Firmenchronik


2015  bis  2017   Exportgeschäfte, Neubau, Weiterentwicklung
           
Aktualisierung der Internetpräsentation
            Intensivierung der Exportaktivitäten nach Übersee
            Neubau einer Lagerhalle, Errichtung zusätzlicher Parkplätze
            Neuerungen im Fertigungsbereich Ringe und Ronden aus Stahl und Messing

            Weitere Entwicklungen bei Biegemaschinen

2012  bis  2015   Ausbau des Festringprogramms
            Konstruktion, Bau und Anschaffung von Maschinen zur Fertigung neuer Biegeteile
            Erweiterung des Blankstahlprogramms auf ca. 150 Sorten
            Umrüstung mit neuen Lagerregalen
            Abschluss der Komplettsanierung der bestehenden Gebäude; Neubauplanung

2008  bis  2010   Gesteigerte Produkt- und Serviceleistungen
            Anschaffung von Maschinen zur gesteigerten Präzision von Biegeteilen
            Erweiterung des Stahlprogramms auf ca. 110 Sorten
            Einführung von regelmäßigen Qualitätsbesprechungen

2007   Neuerungen Umformtechnik und EDV Umbau sämtlicher Biegemaschinen
            Steigerung der Sicherheit und Effizienz
            Überarbeitung und Ausbau des EDV-Systems

2005   Reorganisation und Ausbau der Produktions- und Lagerhallen
            Eigenbau einer weiteren Biegemaschine für Biegeteile > 200 mm
            Überarbeitung der Internetpräsentation

2004   Erweiterung der Produktpalette im Bereich Lagertechnik (Biegeteile, Blechschienen)
            Gründung des Bereichs Stahlhandel für Flach- bzw. Blankstahl
            Intensivierung von Schulungsmaßnahmen

2003   Erweiterung der Produktpalette im Bereich Blechteile
             Ausbau der Lagerkapazität für Flachstahl

2000   Verbesserungen Fertigung und QMS

             Einführung neuer Fertigungs- und Verfahrenstechniken für Biegeteile
             Renovierung der Büroräume und Bau eines neuen Bürotraktes
             Umstellung auf die neue Norm ISO EN 9000 : 2000                                                      

             Integration eines Öko-Management-Systems im QMS ISO 9002

1997   Zertifizierung durch SGS nach ISO EN 9002

1995   Umstellung auf neues EDV-System
1990   Erstes internes Qualitätsmanagement-System
1986   Umstellung zur Gesellschaftsform: JUNGMANN GMBH & CO. KG
1987   Implementierung eines EDV-Systems
             Reorganisation verschiedener Fertigungs- und Verwaltungsbereichen

1980   Ausweitung der Exportaktivitäten
            Einführung der Pulverbeschichtung für Schlauch-Aufrollgeräte

1970  bis 1986 Erweiterung des Fertigungsprogramms Schlauch-Aufroller
            Beständige Modellentwicklung / Marktneuheiten

1968   Erste Präsentation auf der Haushalts- und Eisenwaren Messe Köln
            Bau einer Lagerhalle

1964   Produktionserweiterung Konsumgüter:

            Schlauchwagen, Gartengeräte und landwirtschaftliche Geräte

1960   Bau einer neuen Produktionshalle

1955   Produktionserweiterung:

            Festringe für Stehlagergehäuse

1954   Produktionserweiterung:

            Distanzringe für die Zweiradindustrie

1949   Gründung des Unternehmens durch Wilhelm Andreas Jungmann

             Herstellung von Schmierringen für Gleitlager und Elektromotoren für
             Schiffbau und Zechenbetriebe

Produktion um 1950
Produktion um 1950
In den ersten Jahren
In den ersten Jahren
Produktionshalle im Jahr 1958
Produktionshalle im Jahr 1958

Jungmann Büro
Besprechungsraum, neuer Bürotrakt
Besprechungsraum, neuer Bürotrakt